Qualitätssicherung

Die Qualitätssicherung ist ein wesentlicher Bestandteil einer erfolgreichen und effizienten Dokumentation von Arbeitsabläufen. Alle Arbeitsgänge und die daraus resultierenden Befunde, werden in einem kundeneigenen Ordner archiviert. So ist immer gewährleistet, dass jedes Ereignis in Zusammenhang mit dem entsprechenden Kunden vermerkt ist.
Hierzu gehört die Gesetzliche Grundlage für die Dokumentationspflicht nach GefStoffV, Anhang III, Nr. 4.
HACCP = Hazard Analysis Critical Control Point / Risiko-Analyse-Kritischer-Kontroll-Punkte
Die HACCP ist ein klar strukturiertes und auf präventive Maßnahmen ausgerichtetes Konzept.
Seit dem 1.Januar 2006 hat eine neue Epoche im Lebensmittel-Hygienerecht begonnen.
Das Konzept betrifft sämtliche Betriebe, in denen Nahrungsmittel zubereitet, verarbeitet, hergestellt, verpackt, gelagert, befördert, verteilt, behandelt, und verkauft werden.
Die Schädlingsbekämpfung ist ein wichtiger Bestandteil der HACCP und alle Maßnahmen müssen lückenlos erfasst, die kritischen Kontrollpunkte definiert, kontrolliert und für die Lebensmittel überwachenden Organe ( Kontrollbehörden ) nachvollziehbar dokumentiert werden.
Für eine ausführliche Dokumentation:
• Belegungsplan
• Bekämpfungsplan
• Sicherheitsdatenblätter
• Untersuchungsprotokoll
• Fotodokumentation